Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Revierleiterin / Ansprechpartnerin

Frau E. Sans
e.sans@tierheim-koeln-zollstock.de

Soey

Tier ID211_ü-18
RasseEKH Mix
Alter1.1.2010
Farbedreifarbig
Geschlechtweiblich (kastriert)

Besondere Anmerkung

Abgabe

Meine Geschichte

Ein Zuhause zu verlieren, tut ganz schön weh. Ich musste gehn, weil ich mich gegen meinen Menschen gerichtet habe. Ich habe aggressiv reagiert.....und scheinbar scheint da eine Veranlagung in mir zu schlummern, die sich immer mal wieder Bahn bricht.
Damit ihr mehr von mir erfahrt, könnt ihr hier meinen Brief lesen, den ich von meinem bisherigen Zuhause mit gebracht habe.
Dort steht:

***Charaktereigenschaften:
- verschmust im gewissen Rahmen,
- verspielt, aggressiv, neugierug

***Vorlieben:
- schlafen auf der Couch, im Schrank, auf der Heizung, im bett unter der warmen Decke oder zwischen den Beinen.
sie macht SITZ bei ausgestrecktem Ziegefinger, spielen mit dem Laserpointer
- lässt sich gerne streicheln in gewissem Rahmen
- sie läuft auch mal durch den Hausflur

***Abneigungen:
- mag nicht getragen werden, hat Angst vor Staubsauger, mag keine Besuch, mag nicht, wenn man ihr zu schnell nahe kommt.
- wird aggressiv bei Kehrschaufel und Besen, Mixer und Quirl.

***Fressgewohnheiten:
-Nassfutter morgens zwischen 8/9 Uhr, nachmittags 15/16 Uhr. Sie frisst Trockenfutter, Kaustangen und Knuspertaschen von
Whiskas

NUN wisst ihr etwas über mich, ich hoffe, ihr seid nicht allzu geschockt.
.........Doch JETZT ist eine Weile vergangen. Ich gebe im Auftrag meiner Pfelegerinnen für MICH HIER IM TIERHEIM Entwarnung. Ich soll, so die Aussage, schmusig und kontaktbereit zu Menschen geworden sein, DAS konnte auch meine "Fotografin" heute feststellen. Ich klebte ihr regelrecht am Bein. So soll ich nach der Meinung der Pflegeinnen eine "positive Einstellung" entwickelt haben. DAS ist doch erfreulich, oder? Ich hoffe sehr, es hilft mir, hier wieder rauszukommen.