Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Revierleiterin / Ansprechpartnerin

Frau E. Sans
e.sans@tierheim-koeln-zollstock.de

Seria

Tier ID591_Ü_19
RasseEKH
Alterca.2010
Farbegetigert mit weiß
Geschlechtweiblich (kastriert)
Chipja
getestetja

Besondere Anmerkung

Ursprünglich Fundkatze, damaliger Fundort Bremsstraße, nach 2 maliger Vermittlung Rücknahme, Seria verträgt nicht jede Futtersorte.

Meine Geschichte

.......und WIEDER habe ich es mir verscherzt. ERNEUT habe ich nach 2 Wochen das "Pinkeln" wieder angefangen. Werde ich mir meine Zukunft in einem Zuhause auf Dauer verbauen? Was ist denn bloß los mit mir ????

Schon einmal hatte ich schweren Herzen mitgeteilt, dass ich wieder zurück bin. Damals hatte mir eine so nette Menschenfrau eine Chance gegeben, mir ihr Heim geöffnet. Obwohl ich Freigang hatte, habe ich diesen nicht genutzt für meine Notdurft. WELCHER Mensch findet es schon lobenswert, wenn Katze dieses dann IM Haus los wird. Nicht einmal IM Katzenkolo.....oh oh, WAS hatte ich mir dabei gedacht?
HIER im Tierheim scheint "Pinkeln" außerhalb des Katzenklos KEIN Thema zu sein.
Die liebe Katzenkraulerin A., in deren Herz ich mich geschlichen habe, sagt über mich, (dabei gibt sie noch einen Tip, was das Katzenklo betrifft):
**Derzeit wohnt Seria seit einigen Wochen alleine in einem Gehege mit Freigang, aber es zieht sie nicht wirklich hinaus.
Einmal kurz das Näschen in den Wind gehalten und schon ist sie wieder drin.
Ihre hübsche Zeichnung im Bereich Nase und Kinn nenne ich "Kakao-schnute". Sie ist ganz lieb und immer aufgeregt, wenn
sie Besuch bekommt. Sobald man das Gehege betritt und ihren Namen ruft, antwortet sie schon von drinnen und empfängt
einen direkt an der Tür. Sie mag es vor allem, am Kopf und am verlängerten Rücken gekrault zu werden und liebt es, einem
dabei immer die Finger abzulecken. Je nach Position bekommt man auch gerne die Stirn gewaschen.
Zwischen den Streicheleinheiten geht sie an ihren Napf, um ein paar Happen zu sich zu nehmen.

AUCH BENUTZT SIE BEI MEINEN BESUCHEN IMMER GANZ ORDENTLICH DAS KATZENKLO.
Hierzu muß man anmerken !!!!!!!!!, daß Seria sich NICHT SETZT beim Wasserlassen.
Daher ist ein HAUBENKLO oder ein offenes Klo mit SEHR HOHEM RAND notwendig.

Seria ist eine sehr liebe, anlehungsbedürftige Katze im besten Alter. Noch nie hat sie mich gekratzt oder gebissen.
Nach ordentlicher Beschmusung zieht sie sich in ihren Kratzbaum in eine Höhle zurück, putzt sich genüßlich, schnurrt und
tretelt und kommt kurze Zeit später wieder zu einem, um sich die nächste Krauleinheit abzuholen.
Zum spielen lässt sie sich nicht wirklich animieren, aber sobald man mit der Leckerchentüte rappelt, ist sie hellwach,
macht Männchen und läßt sich überall hin locken.*

DAS ist meine JETZIGE Geschichte, doch könnt ihr euch überhaupt noch an meine Anfangsgeschichte erinnern, wieso ich HIER gelandet bin?
In der Nähe des Tierheimes wurde ich gefunden. Ihr konntet anfangs an meiner Körperhaltung, meinem Blick, sehen, dass ich mich völlig unwohl fühlte, war in Angst und Sorge.

Meine Vergangenheit blieb aber nebulös. Es gab keine Aufklärung dazu.
Ich verhielt mich dann nach einiger Zeit relativ entspannt und wartete auf ein Zuhause,...... und ebensolche habe ich mir ja nun gründlich verscherzt.
Ob es eine erneute Chance gibt....ich weiß es nicht.
Doch es war und ist jeweils ein Schock für mich, wieder zurück gebracht zu werden.

Nun hoffe ich weiter auf die Tröstungen unserer lieben Katzenkraulerinnen.
Auch die liebe Katzenkraulerin B. weiß ganz genau, wenn ein Herzchen in Not ist. Auch SIE ist für uns da. Sie sagt einmal:
*Seria, die kleine Schmusebacke und Katzenschönheit, findet Baldrianspray auf einem Tuch höchst interessant und hat ihre
Streicheleinheiten sehr genossen.*

Wisst ihr, was ICH, Seria, eben so ganz merkwürdig finde?: HIER im TIERHEIM bin ich ABSOLUT STUBENREIN, gehe IMMER AUFS Katzenklo, hocke mich NICHT daneben!!!!!!
Immer wieder werde ich gelobt. Die liebe Katzenkraulerin B. sagte:
*Seria und ich haben ganz viel gekuschelt. Ich konnte sie wieder dabei beobachten, wie sie vorschriftsmäßig das Katzenklo für
ihr kleines Geschäft benutzt hat."

GLAUBT IHR ES JETZT, dass es nicht nur an MIR gelegen haben kann...................?