Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Revierleiterin / Ansprechpartnerin

Frau E. Sans
e.sans@tierheim-koeln-zollstock.de

Martha

Tier ID269_F_20
RasseEKH
Alter1.1.2012
Farberot weiß grau braun getigert
Geschlechtweiblich (nicht kastriert)
Chipja
getestetja

Besondere Anmerkung

Fundkatze, die von der Feuerwehr gebracht wurde. Martha war weder gechipt, tätowiert noch kastriert. Martha ist Freigängerin.

Meine Geschichte

Ich hatte bestimmt nie ein Zuhause. Das erklärt vielleicht auch mein anfängliches ablehnendes Verhalten. Offensichtlich gab es für mich bisher keinen Menschenkontakt, zumindest keinen liebevollen und vertrauensvollen Umgang. Ich wurde hier als zickig beschrieben und es gab den Zusatz VORSICHT. Ein Foto, sagte ich...? Wozu....? Brauchte ich nicht, mich wollte sowieso NIEMAND. Wenn sie aber doch eines brauchen, dann sollten sie höllisch aufpassen, wenn sie sich nähern.
Doch ICH weiß, dass ich in meinem Inneren nur hilflos bin, mich heimlich auch nach Liebe sehne.
SO angespannt zumindest zeigte ich mich anfangs. Hoffnung auf Entspannung kam bei mir auf, als ich aus der Wohnbox ausziehen konnte und in ein Gehege wechselte. Endlich DURCHATMEN und Bewegungsfreiraum. DAS ist der Anfang....von WAS...?
Doch es IST ein Anfang, ein großer Schritt für mich, ihr könnt es an meinen neuen Bildern sehen.
Nun machte ich den NÄCHSTEN Schritt. Vorsichtig schnuppere ich an der hingehaltenen Hand eines Menschen, lasse mich sogar für einen ganz kurzen Augenblick mit dieser Hand über den Rücken streicheln....tut guuuuuut.
Heute habe ich die Freundschaft zu unserer lieben Katzenkraulerin B. vertiefen können. DAS sagt sie über mich:

*Martha* hatte mich dabei beobachtet, wie ich im Gehege nebenan Fotos von den Katzen machte.
Das fand sie super interessant, nahm Kontakt mit mir auf und als ich dann in ihr Gehege kam, ließ sie sich streicheln und zeigte
keinerlei Scheu.
Ein tolles und entspanntes Katzen-Foto-Modell ist Martha auch.*