Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Revierleiterin / Ansprechpartnerin

Frau E. Sans
e.sans@tierheim-koeln-zollstock.de

Maracuja

Tier ID368_F_20
RasseEKH
Alter1.1.2013
Farbeschwarz
Geschlechtweiblich (kastriert)
Chipja
getestetja

Besondere Anmerkung

Fundkatze, die hier im Tierheim den Namen Maracuja bekam. Wir erleben Maracuja als lieb und ein wenig ängstlich. Sie war zur Erstversorgung im Vet. Zentrum. Maracuja war weder gechipt, noch tätowiert

Meine Geschichte

Ist das ein Wunder nach der vergangenen Zeit. Ich bin möglicherweise länger unterwegs gewesen, war ohne regelmäßige Betreuung und Versorgung. Als ich zur Erstversorgung in die Klinik kam, war ich bei Aufnahme stark abgemagert. Ich war froh und nahm dankbar das Essen an, welches mir dort vorgesetzt wurde. Hmmmm, das schmeckte....Nachdem ich dann hier ins Tierheim gebracht wurde, erhole ich mich langsam. Doch die Erholung reichte noch nicht für eine Kontaktaufnahme mit Menschen.
Ein neues Foto ließ ich machen. Darauf war zu sehen, dass ich schon etwas Blickkontakt aufnahm. Doch zu MEHR reichte es auch eine Woche später immer noch nicht.

Doch *Hurrraaa*, ich bin umgezogen in ein Gehege. Nicht, dass ich sofort mutiger geworden bin, doch es ist ein befreiendes Gefühl, ein Stückchen Freiheit. Und dass Essen schmeckt im freien Raum VIIIIEEL besser.
DAS sagte die liebe Katzenkraulerin B.
*Die beiden, Seria und Maracuja, führen eine friedliche Co-Existenz im Gehege 5 und Maracuja kommt inzwischen vorsichtig
aus ihrem Versteck, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen.
Sie ist eine zierliche, charmante und liebe Katzendame.*