Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Revierleiterin / Ansprechpartnerin

Frau E. Sans
e.sans@tierheim-koeln-zollstock.de

Walter *SUCHT EINE PFLEGESTELLE*

Tier ID269_Ü_21
RasseEKH
Alter20.5.2007
Farbeweiß rot
Geschlechtmännlich (kastriert)

Besondere Anmerkung

Unser lieber Walter sucht nun eine Pflegestelle. Walter kam zu uns ins Tierheim, weil sein damaliger Halter ihn aus körperlichen Gründen (Rollstuhlfahrer) nicht mehr *rund um die Uhr* betreuen konnte. Walter war damals nachtaktiv und wollte dort mindestens dreimal nächtlich raus. Hier bei uns, nachdem festgestellt wurde, dass er Schilddrüsenmedikamente benötigt und dementsprechen gut mit dem Medikament eingestellt wurde, zeigt er dieses Verhalten nicht mehr. Er wurde merklich ruhiger durch die Tabletten, zeigt keine Nachtaktivität mehr. Walter ist Freigänger. Außer den Schilddrüsentabletten braucht er Herztabletten, die er problemlos mit/in Kaustängelchen nimmt. Er wird als Einzelgänger geschildert, mag nicht auf den Arm genommen werden. Walter kennt Kinder, braucht aber dennoch seine Ruhe. Er ist gesprächig, kratzt nicht und mag nur kuscheln, wenn ER es möchte. Er lässt sich draußen sogar von Fremden streicheln. Walter frißt viel, haupsächlich fast nur Pate, bisher Sheba, Cachet, besonders gerne Fisch.

Meine Geschichte

Und wie ich auch schaue....schaue....schaue.....Keine lieben Menschen, die auf mein Gehege zukommen, um mich abzuholen. Abzuholen in ein Zuhause, auf das ich schon soooo lange warte. Ich bin doch ein guter Junge, ein Schmusebär, dessen Nachtaktivität schon laaange hinter mir liegt, in weite Ferne gerückt ist.

Ich suche eine Pflegestelle bei lieben Menschen. Gibt es bei EUCH ein Plätzchen für einen lieben Kater?
Ich wohne hier im Tierheim in Gehege 7. Dort lernte ich die lieben Katzenkraulerinnen B.+A. kennen, die meist auch die schönen Fotos von uns machen.
B. sagte über mich:
* Walter ist ein ganz hübsches Katerchen, hat viel zu erzählen und ich erlebe ihn als außerordentliches Kuschelmonster.
Seine Medikamente nimmt er problemlos in einer Knabberstange versteckt. *

NAAAAHHH? Steigert das meine Chancen, frage ICH, Walter?

Einige Zeit später sagte B.:
*Walter ist ein Quasselstrippe*

Naaaaaa, WER braucht Unterhaltung, frage ich, Walter..........

Ein andermal sagte sie:
*Walter *war heute sehr schmusig, er hatte mir nach zwei Wochen Urlaub auch sooo viel zu berichten.*

Ich werde verwöhnt hier im Tierheim. Die liebe Katzenkraulerin A. war heute bei mir. SIE meinte, dies`sei:
*Ein Plädoyer für einen älteren Herrn*
"Mein Gott Walter", die einzig passende Begrüßung für den Herrn. Walter ist ein
munterer, kommunikativer Katermann von 14 Jahren, ein Charmeur und
Freigeist Wenn man sein Gehege betritt und ihn ruft, antwortet er und kommt mit
hoch erhobenen Schweif gelaufen, schmiegt sich an die Menschenbeine und erzählt
von seinem Tag. Er gibt Köpchen, leckt die Finger ab und mag es, am Nacken
vorsichtig gekrault zu werden. Wenn er keine Lust mehr hat, geht er weg, hebt
nie die Pfote gegen den Menschen. Walter ist wegen seiner Schilddrüse noch etwas
nervös unterwegs, findet aber auch ruhige Momente auf oder neben dem
Menschenschoß. In seinem Gehege dreht er gerne eine Runde, schaut allem
interessiert zu, dabei ist er entspannt. Wer also einen gechillten, lieben,
mitteilsamen Kater sucht und ihm ein Sofa, eine Katzenklappe und Gras unter den
Pfoten bieten kann, der sollte nicht zögern: Walter ist ein Traumtyp!

Und nachdem er gut auf das Schilddrüsenmedikament reagiert, zeigt er im Tierheim keine Nachtaktivität mehr.

Hurrrraa...es gibt neue Fotos von mir, Walter, zu sehen. Kann es sein, dass es so aussieht auf einem Foto, als *knabbere* ich die liebe Zweibeinerin M. an? ( Hier denkt ihr euch aber ein Smiley.)
Und die liebe Katzenkraulerin B. hat mich auch fotografiert. Schaut mal......und selbst wenn ich sooo freundlich dargestellt werde, denn ich BIN so, habe ich KEINE Chance auf eine Pflegestelle????????