Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Revierleiterin / Ansprechpartnerin

Frau E. Sans
e.sans@tierheim-koeln-zollstock.de

Laila

Tier ID469_Ü_21
RasseEKH
Alter1.9.2015
Farbegetigert-weiss
Geschlechtweiblich (kastriert)

Besondere Anmerkung

Laila kam aus der Vermittlung leider wieder zurück, da sie die neue Halterin mehrmals angegriffen hat. Das geschah meist bei der Reinigung des Katzenklos seitens der Halterin. Laila hatte im neuen Zuhause schon Freigang, kam sogar mit Mäusbeute wieder ins Haus. Laila braucht ihren Freiraum. Sie schmust nur, wenn SIE es möchte............... Lailas Geschichte vordem: URSPRÜNGLICH wurde Laila abgegeben, weil ihre Menschen keine Zeit mehr für sie hatten..

Meine Geschichte

....und DAS tat damals weh...SO weh....Man sagte, ich sei eine kleine Diva, die weiß, was sie will, doch so ein Einbruch in mein damaliges Leben, solche Umstellung war nicht einfach nur so leicht zu nehmen. Ich brauchte einige Zeit, um mich wieder zu sortieren. Es wurde dann besser. Doch auf das alles, was ich gerade damals zu Anfang erlebte, war ich völlig unvorbereitet.
Ich lebte bis dahin als Wohnungskatze, konnte jedoch einen kleinen Garten aufsuchen, wenn mir danach war. Ich LIEBTE warme Plätze, besonders, wenn vor jemand dort schon gesessen hatte, der Platz noch warm war. Meine besondere Zuneigung gehörte denjenigen, die mich mit Futter versorgten. Hmmmmm...
Tags über hatte ich gerne meine Ruhe, spielte vielleicht mal mit einem Bällchen, abends kuschelte ich etwas. Mein *Kuschler* sollte sich jedoch erst beschnuppern lassen, sicher ist sicher. Sollte es mir nicht angenehm sein, tat ich das kund durch kleine Verwarnungen, kleine Haucher, die ich von mir gab. DAS HAT SICH AUCH NICHT GEÄNDERT !!

Ein neues zukünftigen Zuhause sollte keine kleinen Kinder und auch keine Hunde haben. Ich ängstige mich vor Babys und vor Hundegebell

Futter: Ich habe allerlei, was ich gerne mag. FISCH allerdings mag ich ungern.

Nach einiger Zeit hatte ich meine Scheu hier abgelegt. Ich bereitete mich langsam auf meine Zukunft vor.

Damals lernte ich hier auch die liebe Katzenkraulerin B. kennen. Sie hatte meine Fortschritte verfolgt und sagte:
*Laila *ist jetzt im Gehege 2 eingezogen. Sie nutzt auch schon den Freigang und ist im Außengehege anzutreffen.
Eine sehr freundliche und entzückende Fellnase, die sich sofort ihre Kuscheleinheiten abgeholt hat.
Ihr sind alle Tierheimgeräusche- Klappern der Türen, Hundegebell - unheimlich. Selbst den prassenden Regen hat sie
mit einem Grummeln kommentiert.*

Ja, da hatte sie Recht, die liebe B., DAS kannte ich doch alles nicht, sage ich, Laila.

Heute bekam ich wieder Besuch von der lieben Katzenkraulerin B. Sie kennt mich, weiß, wie ich *ticke*. Ihre Worte zu meiner Rückkehr:
*Laila, *die Diva im Fellkleid, hat mich sofort wiedererkannt bzw. erschnuppert und kam zum Schmusen.
In einem neuen Zuhause muss die "Chemie" stimmen.
Laila nimmt erst Kontakt über die Nase zum Menschen auf. Dann entscheidet sie, ob mit dem Zweibeiner gekuschelt wird.*

UND nun gehts wieder auf zu hoffentlich neuen Taten Richtung neues Zuhause.